Oifachfort

Heute haben wir wirklich unsere Muskeln und Gelenke geschont und sind um die Mittagszeit mit dem Bus nach Meran gefahren.

Meran ist, nach der Landeshauptstadt Bozen, mit 39.462 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in der italienischen Provinz Südtirol. Ihre Bevölkerung setzt sich etwa je zur Hälfte aus deutsch- und italienischsprachigen Bewohnern zusammen

Da war was los, Promenade voll mit Menschen überall Musik. Es war Traubenfest.

rechts die Therme, in der Mitte die Passer, links oben die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus.

die Passer fliesst in die Etsch

Das teils im 19. und teils im frühen 20. Jahrhundert errichtete Kurhaus Meran ist das historische Wahrzeichen der Stadt

 

Blumenschmuck auf der Kurpromenade

allerlei Leckereien

aus der Region

und immer wieder schöne Häuserfassaden

nach drei Stunden sind wir dann wieder auf unseren Berg zurück

und wurden sehr freundlich von unseren vierbeinigen Freunden empfangen

wieder mal ein kleines Rätsel???? was ist das wohl????

 

%d Bloggern gefällt das: