ein wunderschöner Tag beginnt und ich hab gleich das passende Motiv auf der Hotel Terasse entdeckt.

immer wieder entdecke ich im Hotel so liebevoll dekorierte Teile

da hat sich gleich einer mit Moritz dem Hotelhund angefreundet.

Unser Hotelchef hat eine Wanderung angeboten zu seiner Alm mit Wanderführer. Das war uns aber einfach zu anstrengend, so sind wir wie letztes Jahr mit ihm im Auto raufgefahren. Er musste, da noch ein Mittagessen dabei war, eh die ganzen Sachen rauf transportierten. Während er alles vorbereitet hat haben wir eine schöne Wanderung gemacht.

 

Pünktlich zum Mittagessen noch bevor die Anderen ihren Aufstieg geschafft haben, sind wir wieder vor Ort eingetroffen.

Alles war schon so schön hergerichtet, und das war nur die Vorspeise das Versucherle. Anschliessen gab es Gegrilltes und die verschiedensten Salate. War richtig lecker.

Und zum Schluss gab es vom Chef „Michi“ noch einen leckeren Schnaps aus einer sehr originellen Flinten-Flasche.

Ein richtig schönes Fleckchen zum verweilen und geniessen.

Aber dann kam der Heimweg, den wir NICHT mit dem Auto machen wollten. Der hatte es ganz schön in sich! Zuerst ging es ziemlich steil nach unten, und dann auf der anderen Seite des Tales wieder nach oben. Aber so haben wir es ja gewollt.

Ein richtig schöner Tag, der Muskelkater hat sich nicht gebessert, und wir sind immer noch zu langsam. Grundsätzlich brauchen wir immer eine Stunde weiter. Angegeben Zeit 1.40 Stunden, wir wieder 2.40, aber was soll`s, wir waren auf jeden Fall am Abend glücklich und zufrieden.

%d Bloggern gefällt das: