Wir fuhren durch die 800 km lange Strasse von Malakka, die Meerenge zwischen der Malaiischen Halbinsel und der Nordk├╝ste Sumatras. Sie ist mit t├Ąglich etwa 2000 durchfahrenden Schiffen eine der am st├Ąrksten befahrenen Wasserstrasse der Welt. Und gelangen heute Morgen nach┬áPulau Langkawi, sie ist die Hauptinsel und zugleich der Name einer Inselgruppe von rund 100 Kalksteininseln vor der Nordwestk├╝ste von Malaysia.

Eine Pier ohne weitere Einrichtungen, ca. 25 km von der Stadt Kuah entfernt, stand in unserer Landgangsinformation. Aber das hat uns heute nicht interessiert, wir wollten heute mit einem Katamaran in die Inselwelt Langkawi`s

Ein kurzer Spaziergang über den Awana Steg führe uns zur Anlegestelle von unserem Katamaran, der für 70 Personen Platz hatte. Wir waren nur 36 Personen, das ist echter Luxus.

Ganz gem├Ąchlich ging es in Langkawi`s wundersch├Âne Inselwelt.

Auch unsere Albatros verschwand so langsam aus unserem Blickfeld!

Immer wieder ver├Ąndern sich die Farben, immer wieder anderes Licht.

Tolle Aussicht von hier oben!

Neuer Freund und Neue M├╝tze!

Unter Aufsicht von unserer feschen Kapit├Ąnin Alina wurde der Anker gesetzt!

Kleine Boote brachten uns an einen ganz tollen Strand, nur f├╝r uns alleine, kein Mensch sonst weit und breit. Dort verw├Âhnte uns die Besatzung mit einem BBQ-Mittagessen, mit Salaten, Gefl├╝gel, Meeresfr├╝chte, Gem├╝se sowie herrlich gek├╝hlte Getr├Ąnke.

Anschliessen blieb noch gen├╝gen Zeit nochmal ein herrliches Bad im Meer zu nehmen. Was will man mehr??

Einfach lecker mit herrlich, scharfen Saucen.

Oh, Wunder, dann ist doch noch der Nicht-Bader zum Bader geworden😁┬á🏊🏻‍♂️

Irgendwann mussten wir dieses herrliche Fleckchen wieder verlassen, es ging wieder zur├╝ck auf den Katamaran.

 

Bei Live Musik herrschte dann eine fr├Âhliche, ausgelassene Stimmung. Bei so toller Musik hat es den Einen oder Anderen dann doch in den Beinen gejuckt. Nebenbei noch die sch├Âne Inselwelt bewundern, die sich am Nachmittag wieder in anderen Farben gezeigt hat.

Rechts unsere MS Albatros, die uns erwartet und in der Ferne, in der Mitte, sieht man Thailand, das gar nicht so weit weg ist. 

Ein wundersch├Âner erholsamer Ausflug!!

%d Bloggern gef├Ąllt das: