Location of Oman

 

Khasab, ist der größte Ort, und liegt am obersten Zipfel der Halbinsel. Er ist umgeben von einer beeindruckenden Bergwelt. Man nennt die Gegegnd auch das „Norwegen Arabiens“ 

 

Eigentlich sollte es heute mit mit einem Geländewagen mit Fahrer auf den höchsten Gipfel der Musandam-Halbinsel auf knapp 2000 m Höhe gehen. Aber weil es die Tage zuvor ziemlich geregnet hatte waren die Strassen wegen Steine und Dreck unpassierbar. Also beschlossen wir, da wir eh nur einen halben Tag da waren, mal wieder zu relaxen.

Allerdings lasen wir in unserer Landgangsinfo daß im Alten Hafen einiges los ist. Als wir mal auf den Balkon rausschauten, um uns zu orientieren wo der sein könnte, hatten wir ihn schon direkt vor der Nase. Und dann hatten wir den ganzen Mittag zu schauen. Da kamen nämlich die iranischen Schmuggler. Mit den Schnellbooten sind es nur 1-1,5 Std. zur iranischen Küste, sodass ein reger(im Grunde illegaler) Handel über das Wasser betrieben wird.

Ausladen, feilschen, neue Waren einkaufen verstauen, alles mit Hektik und viel Lärm. Aus dem Iran kommen vor allem Schafe und Ziegen, die in großen Trucks im Oman und den V.A.E. verteilt werden. In den Iran werden hauptsächlich elektronische Geräte und Zigaretten geschmuggelt.

Beladen bis an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit, verlassen die Schmugglerschiffe im Konvoi den Alten Hafen. Durch Schmiergelder wird der Handel geduldet und gilt in Khasab als wichtig. 

Was man so alles mitbekommt, wenn man so unterwegs ist! Wir jedenfalls haben relaxt und die haben gearbeitet wie die Wilden.

%d Bloggern gefällt das: