Muscat/Maskat – die Stadt aus 1001 Nacht, ist die Hauptstadt Omans. Sie liegt an der K├╝ste im Nordosten des Landes am Golf von Oman, einer von Felsw├Ąnden eingeschlossen Bucht. Hier reicht das Hadscha-Gebirge bis ans Meer heran und erlaubt nur kleine Ansiedelungen, die durch Gebirgsp├Ąsse miteinander verbunden sind.┬á

Was f├╝r ein sch├Âner Anblick heut morgen schon. War sehr ├╝berrascht da├č Oman so gebirgig ist. Wir wollten heute unser Schiff gegen ein Dhau tauschen, ein f├╝r diese Region typisches Schiff.

Es ist echt ein Augenschmaus alles so wunderbar gepflegt und wundersch├Ân angelegt. Wir fuhren mit dem Bus zur Marina, wo die Boote lagen.

Dhaus werden seit Jahrhunderten auf traditionelle Art gebaut und pr├Ągen noch heute das maritime Bild des Omans.┬á

Und das war unser Boot. Mit diesem starteten wir zu einer 2 stündigen Fahrt hinaus aufs Meer entlang der bizarren Küste. 

Und was tauchte da vor unserem Boot auf…..Delfine….eine ganze Menge, Ich glaubs nicht!!!! Wir hatten urspr├╝nglich eine Bootsfahrt zu den Delfinen gebucht die aber mangels Interesse abgesagt wurde, und jetzt haben wir zwei Ausfl├╝ge in einem!!!

War so fasziniert dass ich fast vergessen hab zu fotografieren.

Wenn man gewollt h├Ątte, dann h├Ątte man auch ein Nickerchen machen k├Ânnen, richtig gem├╝tlich!

Der Sultanspalast von,┬áQabus ibn Sa’id Al SaÔÇÖid┬álinks und der seines Vaters rechts.┬á

Am 23. Juli 1970 setzte er seinen Vater ┬ábei einem Staatsstreich┬áab, und ├╝bernahm das Zepter. Der Vater wurde nach London ins Exil┬ágeflogen, wo er zwei Jahre sp├Ąter ┬áverstarb. Bis┬ádahin hat das Land in der Steinzeit gelebt. Ab der ├ťbernahme bl├╝hte das Land auf und bis heute ist es so geblieben Die Omanis verehren ihren Sultan.┬á

Im Hafen liegen seine zwei Jachten, die Eine f├╝r ihn, die Andere ist das Versorgungschiff das ihn begleitet. Und ich dachte schon als wir reingefahren sind in den Hafen da stehen zwei kleine Kreuzfahrtschiffe.

Selbst im Hafen das Wasser glasklar. Viele bunte Fische tummelten sich hier. Es was eine wundersch├Âne zwei st├╝ndige Fahrt.┬á

Auch auf der R├╝ckfahrt, alles wieder sehr sch├Ân anzusehen.

Nachdem alle Passagiere wieder an Bord waren, verabschiedeten wir uns von Muscat, aber wir kommen wieder auf dem R├╝ckweg!!

%d Bloggern gef├Ąllt das: