Namibia ist ein Staat im Südlichen Afrika und grenzt im Norden an Angola, im Osten an Botsuana, Simbabwe , Sambia und im Süden an die Republik Südafrika. Die Westgrenze des Landes bildet der Südatlantik. Namibia ist aufgrund seiner einzigartigen Geographie und Tierwelt eines der meist besuchten Länder des Kontinents, und insbesondere für Safaris ein ideales Reiseland. Die vielfach unberührte Natur wird gezielt durch einen ökologischen und nachhaltigen Tourismus geschützt und bewahrt. Die Hauptstadt ist Windhuk mit 2.113.007 Einw.

Heute Morgen haben wir schon früh, hier in Walvis Bay, wie es heute genannt wird angelegt. Mit rund 62.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Namibias. 

Wir haben heute keinen Ausflug gebucht, da wir morgen früh ziemlich bald zu einer Überlandtour in den Etoscha Nationalpark starten. Wir sind sehr gespannt. Hier findet man die höchste Konzentration an Wildtieren in ganz Namibia. Einschließlich der “Big Five” der Tiewelt Afrikas- Elefanten,Nashörner,Löwen,Büffel und Leoparten gibt es noch über 130 weitere Säugetiere.

Also die nächsten 4 Tage herrscht Funkstille hier auf dem Blog. Wir freuen uns und hoffen dass wir viel tolle Bilder bei unserer Rückkehr im Gepäck haben.